Seitenanfang

Untermenü:
Inhalt:

Die DirektorInnen

  • Wolfgang Gurlitt
    Ehrenamtlicher Leiter/Gründungsdirektor von 1946 bis 1956

  • Walter Kasten
    Direktor von 1962 bis 1973, geb. 1902 in Halberstadt, gest. 1984 in Linz

  • Peter Baum
    Direktor von 1973 bis 2003. Gründungsdirektor des LENTOS von 2003 bis 2004

  • Stella Rollig
    Direktorin 2004-2016

Zeittafel

Neue Galerie der Stadt Linz,
Wolfgang Gurlitt Museum,
LENTOS Kunstmuseum Linz

  • 1946: Gründung der Neuen Galerie als Leihmuseum am Hauptplatz (Brückenkopfgebäude West)
    Wolfgang Gurlitt stellt der Stadt Linz seine Privatsammlung für zehn Jahre unentgeltlich zur Verfügung. Nach einem ersten provisorischen Betrieb findet die offizielle Eröffnung 1948 statt.

  • 1953: Ankauf der "Sammlung Gurlitt"
    Die Stadt Linz erwirbt aus Gurlitts Sammlung 76 Gemälde und 33 Grafiken (Vertrag vom 14. Jänner 1953) und gründet die "Neue Galerie der Stadt Linz, Wolfgang-Gurlitt-Museum" als städtisches Museum für moderne Kunst.

  • 1979: Übersiedlung der Neuen Galerie der Stadt Linz, Wolfgang-Gurlitt-Museum in neue Räumlichkeiten im Lentia 2000
    (Eröffnung: 28. September 1979, ca. 1.200m² Ausstellungsfläche)

  • 1989: Erweiterung der Neuen Galerie im Lentia 2000
    (auf ca. 1.600m² Ausstellungsfläche)

  • 2003: Eröffnung des LENTOS Kunstmuseum Linz an der Donau
    (Eröffnung: 18. Mai 2003, ca. 2.700m² Ausstellungsfläche)
    Das LENTOS Kunstmuseum Linz wird von der Stadt Linz nach Plänen der Architekten Weber+Hofer, Zürich errichtet. Die Sammlungsbestände übersiedeln in das neue Museum.

  • 2015: Ankauf VALIE EXPORT Archiv 
    Die Stadt Linz erwarb den Vorlass der in Linz geborenen VALIE EXPORT. Das Archiv der Künstlerin wird in die Sammlung des LENTOS  eingebracht, die damit die größte Erweiterung seit Ankauf der Sammlung Gurlitt erfährt. In Zusammenarbeit mit der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz wird an der Umsetzung eines VALIE EXPORT Centers in der ehemaligen Tabakfabrik gearbeitet, das 2017 eröffnet werden soll.

Wussten Sie schon...?

Das Wort „Lentos“ stammt aus dem Keltischen und bedeutet so viel wie "an der Krümmung des Flusses liegend". Aus „Lentos“ dürfte sich die römische Bezeichnung „Lentia“ abgewandelt haben, von der der heutige Name „Linz“ abstammt.

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © Christian Plach