Seitenanfang

NEUZUGÄNGE 2011

Neuerwerbungen: 

  • VALIE EXPORT, Metanoia, 1962 und Identitätstransfer I, 2000 (1968)
  • Barbara Eichhorn, Forbidden Love, 2007
  • Asta Gröting, Space between two Lovers/Unfolded and Clear, 2009
  • Maria Hahnenkamp, Ohne Titel, 1993
  • Maja Vukoje, Minotauri, 2010
  • Peter Weibel, Drei Linien – Eine Reise, 1973–75


Ein Großteil der Ankäufe wurde durch die Galerienförderung des Bundes unterstützt.

 

Stiftungen:

  • Stiftung der lentos.friends:
    Siegfried Anzinger, Wasserfall, 2010

  • Stiftung aus der Sammlung Maria und Gerald Fischer-Colbrie (Auswahl):
    Veronika Erhart, Serie impact cube 32, 2011
    15 Werke auf Papier von Maria Lassnig, Bruno Gironcoli, Günter Brus, gelitin, u. a.

  • Stiftung Otto Staininger:
    12 Kaltnadelradierungen von Elfriede Trautner

  • Stiftung Arno Figl:
    Herbert Bayer, Dorf in Oberösterreich, 1922

  • Donation Peter Baum:
    Peter Blaas, Ohne Titel, 1981
    Ernst Len, Epistel von den Beichtigern oeuvre no. M 289 6313 160281 981, 1981
    Peter Baum, Gilbert & George in Wolfsburg, 1994

  • Stiftung von KünstlerInnen:
  • Lorenz Estermann, Rampe II, 2011
  • Brigitte Kowanz, Veschlüsselte Nachricht, 2009
  • Julius Deutschbauer, Maja Degirmendiz, 6 Plakate

Die LENTOS Sammlung wächst beständig

Jährlich werden Kunstwerke für den Bestand erworben, die im Zusammenhang mit Ausstellungen, bestehenden Sammlungsschwerpunkten sowie laufenden wissenschaftlichen Projekten stehen. Diese Ankäufe werden immer wieder von großzügigen Schenkungen von KünstlerInnen und StifterInnen ergänzt. Ermöglicht wird die Erweiterung der Sammlung nicht zuletzt durch regelmäßige Stiftungen der LENTOS Freunde.

Für einen Einblick in die Neuzugänge ab 2003 finden Sie unter den einzelnen Jahreszahlen eine Auswahl der Kunstwerke mit Abbildungen.

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.