Seitenanfang

Untermenü:
Inhalt:

Aktuelle Audiobeiträge

WER WAR 1968?
"Das Rückgrat der Ausstellung ist die Linzer Szene. Diese wichtigen Künstler, deren Arbeiten auch internationalen Standards standhalten“, erklärt Kuratorin Hedwig Saxenhuber zum Ausstellungskonzept. Radio FRO hat sie interviewt. (Radio FRO, Sendung 27.9.2018)

NILBAR GÜREŞ
Radio FRO hat mit der Künstlerin und Kuratorin Silvia Eiblmayr über die Ausstellung gesprochen. (Radio FRO, Sendung vom 28.6.2018)

INES DOUJAK
Radio FRO hat mit der Künstlerin über menschliche Haut als Ausstellungslayout und die Farbe Indigo, die von den ArbeiterInnen auch als Devils Food bezeichnet wird, gesprochen. (Radio FRO, Sendung vom 22.3.2018)

1918 – KLIMT · MOSER · SCHIELE
„1918 war ein Untergangsjahr, nicht nur der Monarchie, sondern auch der österreichischen Kunst des Jugendstils. Schiele, Klimt und Moser sind verstorben und haben ein großes künstlerischesVakuum hinterlassen“, erzählt die Kuratorin Elisabeth Nowak-Thaller zu den Hintergründen der Ausstellung 1918 – Klimt · Moser · Schiele. (Radio FRO, Sendung vom 22.2.2018)

HALLO 2018!
1918, 1938 und 1968 – das LENTOS programmiert auch in Kooperation mit dem NORDICO und der Landesgalerie Linz, Ausstellungen, die historische Bezüge dieser Jahre thematisieren. Im LENTOS sind diese Gedenkjahre etwa mit der Kunst von Katharina Gruzei oder Tatjana Lecomte verschränkt. (Radio FRO, Sendung vom 25.1.2018)

background image:

© Christian Plach