Seitenanfang

Inhalt:

Werk im Fokus: Heinrich Heidersberger

Heinrich Heidersberger zum 100-jährigen Jubiläum

Anlässlich des 100. Geburtstages des Fotokünstlers Heinrich Heidersberger am 10.6.2006 präsentiert das Lentos Kunstmuseum im ersten Halbjahr 2006 eine Auswahl an Fotografien des Jubilars in der Reihe: "Werk im Fokus".

Heidersberger, der 1906 in Ingolstadt geboren wurde, verbringt seine Jugend in Linz, der Geburtsstadt seiner Mutter, wo er durch seine anfängliche Auseinandersetzung mit der Malerei Mitglied beim Künstlerbund MAERZ wird. Seine Jahre in Paris bringen ihn jedoch dem Medium der Fotografie näher, dem er sich fortan ausschließlich widmet.
Heidersbergers Fotoschaffen konzentriert sich im Wesentlichen auf die Bereiche der Architekturfotografie, der Werbe- und Industriefotografie sowie auf Reise-, Reportage- und Dokumentationsfotografie. Die für Heidersberger typischen "Rhythmogramme" entstanden Mitte der 1950er Jahre durch die Aufzeichnung von Lichtspuren auf Fotomaterial, wofür er eine eigene Apparatur entwickelt hat.

Der hochbetagte Künstler lebt heute in Wolfsburg, wo sich das eigens für die Aufarbeitung seines Gesamtswerks eingerichtete Institut Heidersberger befindet. Das Institut hat sich u.a. die Sicherung des Bestandes, das Erfassen seines gesamten Werkes und das Zugänglichmachen seines umfangreichen Oeuvres für eine breitere Öffentlichkeit zur Aufgabe gemacht. (www.heidersberger.de)

Die insgesamt 13 ausgestellten Fotoarbeiten des heute 100-Jährigen Fotokünstlers befinden sich im Besitz des Kunstmuseums und werden bis Ende Juni 2006 im ersten Sammlungssaal zu sehen sein.
Eine Auswahl seiner Werke ist im Katalog "Photographie - Die Sammlung"  (hg. von Peter Baum, Neue Galerie/Lentos) 2000/2001 publiziert.

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)