Seitenanfang

Inhalt:

Monika Oechsler - Parallel States

Presseinformation zur Ausstellung

Monika Oechsler - Parallel States
Dauer der Ausstellung: 12. Nov. 2004 bis 28. Feb. 2005

Unter dem Titel Parallel States zeigt Monika Oechsler zwei in Verbindung stehende Video-Installationen. Für Schauspiel (2003) und Ghost (2004) bezieht die Künstlerin ihr Material aus der Welt des Theaters. Bevor das eigentliche Schauspiel beginnt, interessiert sich Oechsler für den Prozess der Vorbereitung: die technisch aufwändige und arbeitsintensive Einrichtung eines Bühnenbildes. Die Konstruktion des Illusionsraums Theater wird zum eigentlichen Spektakel, das Oechsler im Medium Video als Raumerlebnis reinszeniert - eine Reflexion über Realität und Schein, Theater, Film und Kunst.
Monika Oechsler, geb. in München, lebt in London. Nach zahlreichen internationalen Ausstellungen ist dies ihre erste Einzelschau in einem österreichischen Museum. Anlässlich der Ausstellung erscheint ein Werkkatalog "Monika Oechsler: Parallel Worlds" (Hg. Lentos/Site Gallery, Sheffield).

Termine:
09.12.2004, 19 Uhr: Spezialführung Dir. Stella Rollig
17.02.2004, 19 Uhr: An Evening with Monika Oechsler - Videos, Gespräch, Katalogpräsentation

Downloadbereich Monika Oechsler - Parallel States

Presseunterlage

Presseunterlage

PDF - (94,07 KB) (neues Fenster)
Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)