Seitenanfang

Stella Rollig im Gespräch mit Birgit Schwarz

Sonntag, 6. Dezember 2009

In ihrem neuen Buch Geniewahn. Hitler und die Kunst entwickelt die Kunsthistorikerin Birgit Schwarz eine spannende These: Adolf Hitlers politischer Irrsinn, seine hypertrophe Selbsteinschätzung, sein Allmachtsphantasma sind eng verbunden mit seinem Selbstverständnis als Künstler. Die gescheiterte Künstlerkarriere tat diesem Selbstbild keinen Abbruch, im Gegenteil. Dem Genieglauben des späten 19. Jahrhunderts verfallen, agierte Hitler auch als Politiker mit "überhitztem" Künstlerego".
Birgit Schwarz argumentiert auf Grund ihrer Forschungserkenntnisse – Hitler war Kunstbesessen bis zuletzt. Eine These, die auch schmerzt. Kunst und ihr Missbrauch, Hitlers Kunstliebe führte geradewegs ins Herz des Bösen.


Biografie
1984 Promotion im Fach Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
1985/1986 Volontariat an der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe
1987–1989 Aufenthalt in Rom
ab 1990 als freischaffende Kunsthistorikerin und Kuratorin in Freiburg, Trier und Wien tätig: zahlreiche Publikationen zur Malerei und Glasmalerei des 20. Jahrhunderts, zum "Führermuseum Linz" und zum Selbstverständnis Hitlers als Künstler, Mäzen und Kunstsammler.

sonntags um 11

Das LENTOS lädt regelmäßig Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur zur Gesprächsreihe sonntags um 11.

Vor Publikum spricht LENTOS Direktorin Hemma Schmutz mit geladenen Gästen über deren Tätigkeiten und Erfahrungen in und mit der Welt der Kunst.
Von KollegInnen aus anderen Institutionen, über KünstlerInnen, ArchitekturkritikerInnen bis hin zu hochrangigen PolitikerInnen, spannt sich der Bogen unterschiedlichster spannender GesprächpartnerInnen. Fragen und Dikussionsbeiträge aus dem Publikum sind stets ein fixer Bestandteil der Gespräche.

Zur bisherigen Gästeliste

Vor den Sonntagsgesprächen wird ein erweitertes
Wiener Frühstück serviert.
Frühstücksbeginn 10 Uhr, Gesprächsbeginn 11 Uhr, Ende 12.30 Uhr

Anmeldung
jeweils bis Donnerstag vor Gesprächstermin erbeten
unter T 0732 7070 3600 oder claudia.kern@lentos.at

Eintritt
€ 14 (inkl. Museumsbesuch, Vortrag und Frühstück)
Nur Gespräch € 4

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.