Seitenanfang

HUTZINGER / JOOS
In Ordnung

19. Juni bis 17. August 2014

Quadrat, Kreis, Dreieck oder Ellipse nehmen in den großformatigen Gemälden Hildegard Joos’ (19092005) eine gestaltbildende Rolle ein. Besonders prägend war für die gebürtige Niederösterreicherin ein mehrjähriger Aufenthalt in Paris, wo sie mit ihrem Mann, dem Schweizer Philosophen und Maler Harold (19132004), ab 1959 lebte. Ab 1982 trat das Künstlerehepaar unter dem gemeinsamen Namen Hildegard + Harold Joos (H+H Joos) an die Öffentlichkeit.

In Christian Hutzingers (*1966) Werken werden Motive, die an molekulare oder architektonische Elemente oder an Dinge der Alltagskultur erinnern, mittels Collage und Montage in einen neuen Kontext überführt. Der Wiener Künstler geht konzeptuell über das Tafelbild hinaus und denkt in seinen Werken den BetrachterInnenraum mit.

Der Anlass sind Schenkungen des Wiener Sammlerpaars Dieter und Gertraud Bogner sowie Christian Hutzingers an das LENTOS.

Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
Mittwoch, 18. Juni 2014, 19 Uhr

Gemeinsam mit der Schau wird die Ausstellung ALOIS MOSBACHER eröffnet.

Führungen

Immer donnerstags, 19 Uhr
Kombinierte Führung durch die Ausstellungen Hutzinger / Joos und Die Sammlung

Do 3. Juli, 18 Uhr
Führung mit der Kuratorin Brigitte Reutner und dem Künstler Christian Hutzinger

Dauer 1 Stunde, € 3 zzgl. Eintritt
Keine Anmeldung erforderlich. Die TeilnehmerInnenanzahl ist begrenzt.

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.