Seitenanfang

OLIVER RESSLER
Die Plünderung

3. Oktober 2014 bis 1. Februar 2015

Oliver Ressler (geb. 1970, lebt in Wien) ist ein politisch engagierter Künstler. Er recherchiert weltweit vor Ort, um ökonomische Verhältnisse und politische Organisationsformen zu analysieren. Zahlreiche seiner Arbeiten fokussieren Widerstandsformen, die man in der sogenannten Anti-Globalisierungsbewegung findet. Charakteristisch für seine Arbeit ist die Darstellung von Alternativen zum Bestehenden, die in Filmen, Fotografien und Installationen als Handlungsoptionen vermittelt werden.

Die Ausstellung versammelt Arbeiten, die aktuelle Formen von Plünderung diskutieren: die Plünderung von Rohstoffen im globalen Süden sowie von knapper werdenden Erdölreserven durch transnationale Rohstoffkonzerne. Sie berichtet von aggressiven Formen der Privatisierung in Georgien, der Ausschließung von Menschen aus ehemals öffentlich zugänglichen Räumen durch die Schaffung von Gated Communities und von der Plünderung der Staatshaushalte zugunsten der so genannten „Rettung“ von Banken. Gezeigt werden mögliche Widerstandspraxen als Antworten auf politische, ökonomische und soziale Missstände.

Publikation

Zur Ausstellung erscheint im Verlag für Moderne Kunst das Buch Oliver Ressler: Kartografien des Protests.
Hrsg. von Juan Antonio Álvarez Reyes, Marius Babias, Emanuele Guidi, Stella Rollig. In deutscher und englischer Sprache, 160 Seiten

Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
Donnerstag, 2. Oktober 2014, 19 Uhr
Gemeinsam mit der Schau wird die Ausstellung Reines Wasser. Die kostbarste Ressource der Welt eröffnet.

OLIVER RESSLER FILMNACHT
Donnerstag, 11. Dezember, 19–23 Uhr
Mit Screening von Filmen Oliver Resslers und einem Gespräch zwischen Crossing Europe Leiterin Christine Dollhofer und dem Künstler
Kosten: Museumseintritt

Führungen

Dauer 1 Stunde, € 3 zzgl. Eintritt
Keine Anmeldung erforderlich. Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt.

MIT KUNSTVERMITTLER/IN
Jeden Donnerstag, 19 Uhr
Kombinierte Führung durch die Ausstellungen Oliver Ressler und Die Sammlung

MIT OLIVER RESSLER
Donnerstag, 9. Oktober, 19 Uhr

Saalheft

Unseren BesucherInnen steht ein Saalheft in deutscher und englischer Sprache mit Informationen zu den Ausstellungsstücken zur Verfügung.

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.