Seitenanfang

Stella Rollig im Gespräch mit Jürgen Klauke

Sonntag, 26. Jänner 2014

In den 1970er Jahren trat Jürgen Klauke (geb. 1943) mit einem radikal zeitgenössischen Werk an die Öffentlichkeit. Im Zentrum steht der eigene Körper, den der Künstler in Performances für die Kamera stets neu und andres inszeniert. Sein Thema ist die geschlechtliche Identität, die er als Performer und „Transfomer“ ständig neu deutet.
Anfangs wegen der expliziten Bezüge auf Sex und erotische Begehren als provokant empfunden, wird Klaukes Œuvre heute als frühe und anhaltend einflussreiche Auseinandersetzung mit dem Individuum und seiner Repräsentation geschätzt.

Arbeiten von Jürgen Klauke sind in der laufenden Ausstellung GLAM! The Performance of Style. Musik | Mode | Kunst zu sehen. Am selben Tag findet um 16 Uhr eine Führung durch die Ausstellung statt.

sonntags um 11

Das LENTOS lädt regelmäßig Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur zur Gesprächsreihe sonntags um 11.

Vor Publikum spricht LENTOS Direktorin Hemma Schmutz mit geladenen Gästen über deren Tätigkeiten und Erfahrungen in und mit der Welt der Kunst.
Von KollegInnen aus anderen Institutionen, über KünstlerInnen, ArchitekturkritikerInnen bis hin zu hochrangigen PolitikerInnen, spannt sich der Bogen unterschiedlichster spannender GesprächpartnerInnen. Fragen und Dikussionsbeiträge aus dem Publikum sind stets ein fixer Bestandteil der Gespräche.

Zur bisherigen Gästeliste

Vor den Sonntagsgesprächen wird ein erweitertes
Wiener Frühstück serviert.
Frühstücksbeginn 10 Uhr, Gesprächsbeginn 11 Uhr, Ende 12.30 Uhr

Anmeldung
jeweils bis Donnerstag vor Gesprächstermin erbeten
unter T 0732 7070 3600 oder claudia.kern@lentos.at

Eintritt
€ 14 (inkl. Museumsbesuch, Vortrag und Frühstück)
Nur Gespräch € 4

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.