Seitenanfang

CHIEH-JEN CHEN. Realm of Reverberations
Ars Electronica 2014

5.–14. September 2014

Die Armen, Alten, Kranken und Behinderten sind die größten Opfer der von ExpertInnen, PolitikerInnen und InvestorInnen verantworteten Unwirtlichkeit der Städte – Opfer, die trotz alledem ihre Würde behalten.
Der Künstler Chieh-Jen Chen (*1960 in Taoyuan, Taiwan) zeigt in der Videoinstallation die Perspektiven von vier Menschen, deren Leben vom Losheng Sanatorium für Lepra-Kranke beeinflusst sind.

Die Ausstellung ist Teil der Festival-Präsentation BUDDHA ON THE BEACH. Gemeinsam laden KünstlerInnen aus Taiwan mit ihren Installationen, Liveperformances und Videoarbeiten ein, über die aktuellen Krisen und die Notwendigkeit neuer Entwicklungslinien für die Menschheit nachzudenken.
So wie Buddha in einer zerrütten Welt nach Erleuchtung suchte, zieht es die BewohnerInnen der urbanen Dschungel mental in ein Strandparadies. Erschiene Buddha heute an diesem Strand: wüsste er eine Lösung für unsere Lebenswidersprüche? Oder bräuchte auch er selbst zuerst einen Strandurlaub, um im Chaos zu sich zu kommen?

KuratorInnen: I-Wei Li, Pierre Bongiovanni


Eine Kooperation von LENTOS Kunstmuseum Linz, Ars Electronica & Ministry of Culture, Republic of China (Taiwan)

Führungen

KuratorInnenführungen mit I-Wei Li bzw. Pierre Bongiovanni
(in englischer Sprache)

  • FR 5. SEPTEMBER, 16 UHR
  • SO 7. SEPTEMBER, 11 UHR
  • SO 7. SEPTEMBER, 17.30 UHR (Dauer 30 Min.)
     

Gemeinsame Führungen durch die Ausstellung und DIE SAMMLUNG
(in deutscher und englischer Sprache)

  • SO 7. SEPTEMBER, 16 UHR
  • DO 11. SEPTEMBER, 19 UHR
  • SO 14. SEPTEMBER, 16 UHR


Dauer 1 Stunde, Führungskarte mit Festivalpass frei. 
Keine Anmeldung erforderlich. Begrenzte TeilnehmerInnenzahl.

Während des Festivals von 4.–8. September 2014 hat das LENTOS täglich – auch Mo 8.9. – von 10–18 Uhr (Do 10–21 Uhr) geöffnet.
Mit Festival- oder Tagespass ist der Eintritt in die Ausstellung frei.

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.