Seitenanfang

DIE SAMMLUNG
Klassiker, Entdeckungen und neue Positionen

5. Februar 2016 bis 18. Oktober 2018

Das Herzstück jedes Museums ist seine Sammlung. Wir präsentieren unsere Schätze immer wieder neu. Noch nie gezeigte Objekte finden den Weg aus dem Depot in die Ausstellung, Werke bekannter KünstlerInnen werden in unerwartete Zusammenhänge gebracht: ein spannender Streifzug durch die Kunstgeschichte mit Highlights aus der Sammlung, neuen Positionen und überraschenden Begegnungen.

Das LENTOS lebt den aktiven Dialog mit KünstlerInnen: Bei uns wählen nicht nur die KunstexpertInnen des Museums Werke für die Neupräsentation aus, sondern auch KünstlerInnen. Drei Räume der Sammlungsgalerien werden von Özlem Altin, Verena Dengler und Hans Kupelwieser gestaltet – ausgehend von eigenen Werken und einer persönlichen Auswahl aus der Sammlung.

Teil der Sammlungspräsentation ist ein Medienkunstwerk von ekw14,90. Das Künstlerinnenkollektiv wählt Werke aus der Sammlung aus und reagiert auf diese in einem eigenen W-LAN-Netz. Schwerpunkte liegen auf der Geschichte der Sammlung, auf Expressionismus und Neuer Sachlichkeit, auf Informel und Pop Art sowie zeitgenössischen Positionen. Unter dem Motto Zu schade für die Lade werden laufend neue Entdeckungen und Schätze aus unserem Grafikdepot gehoben und vorgestellt.

Präsentiert werden Werke von Herbert Bayer, VALIE EXPORT, Asta Gröting, Gottfried Helnwein, Gustav Klimt, Jiri Kolár, Maria Lassnig, Gabriele Münter, Egon Schiele, Andy Warhol und vielen anderen. Ein vielfältiger Überblick über das Kunstschaffen aus den letzten 140 Jahren.

Führungen

MIT KUNSTVERMITTLER/IN
Dauer 1 Stunde, € 3 zuzügl. Eintritt
Keine Anmeldung erforderlich

11. Oktober
Führung durch Die Sammlung

ab 25. Oktober (außer 8. und 15. November)
Kombinierte Führung durch die Ausstellungen Die Sammlung und Tatiana Lecomte

Schule und Museum

SCHÜLER/INNENFÜHRUNG
Dauer 1 Stunde, Führungsbeitrag € 3 pro Schülerin
max. 15 SchülerInnen, gegen Voranmeldung

background image:

Foto: © maschekS.