Seitenanfang

Untermenü:

NEVIN ALADAĞ

21. Oktober 2016 bis 12. Februar 2017

In ihrem filmischen, skulpturalen und installativen Werk arbeitet Nevin Aladağ (geb. 1972 in Van, Türkei) mit traditionellen Materialien und Techniken ebenso wie mit Versatzstücken aus Pop- und Jugendkultur, mit Handwerk wie mit digitalen Medien. Musikalische Motive durchziehen viele ihrer Arbeiten. Musik ist identitätsstiftend für eine Gemeinschaft, während sie gleichzeitig das Potenzial hat, soziale und kulturelle Grenzen außer Kraft zu setzen. Ein wichtiges Bezugsfeld der Künstlerin ist die zeitgenössische Großstadt mit ihren hybriden, vermischten kulturellen Praktiken, ihren vielteiligen, ständig wechselnden Bildern und ihrer inklusiven Kraft. Im LENTOS zeigt Aladağ eine Auswahl ihrer Videos. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Berlin. 

Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
Donnerstag, 20. Oktober, 19 Uhr
(gemeinsam mit der Ausstellung Gottfried Bechtold)
Eintritt frei

Führungen

MIT KUNSTVERMITTLER/IN
Jeden Donnerstag, 19 Uhr

Ab 21. Oktober
Kombinierte Überblicksführung durch die Ausstellungen Nevin Aladağ und Die Sammlung

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.