Seitenanfang

ICH KENNE KEIN WEEKEND
Aus René Blocks Archiv und Sammlung

18. März bis 5. Juni 2016

Die Ausstellung widmet sich dem interdisziplinären Wirken des Berliner Galeristen und Ausstellungsmachers René Block. Als früher Förderer von intermedialer Kunst, Fluxus und Happening hat Block maßgeblichen Anteil an der Neo-Avantgarde. Als Initiator und Leiter zahlreicher Biennalen weltweit schrieb er eine einzigartige Geschichte des Aufspürens, Zeigens, Sammelns und Ausstellens moderner Kunst. Mit der legendären Ausstellung Neodada, Pop, Décollage, Kapitalistischer Realismus in seiner Berliner Galerie präsentierte Block in den 1960er-Jahren damals noch unbekannte Künstler wie Joseph Beuys, Nam June Paik, Sigmar Polke oder Gerhard Richter.

Die Ausstellung im LENTOS zeigt Kunstwerke und Lieblingsstücke aus seiner kuratorischen Arbeit seit 1964 sowie Materialien, Dokumente, Fotografien und Filme aus dem Archiv Block. Darüber hinaus sind Kunstwerke zu sehen, die anlässlich zahlreicher Ausstellungsprojekte entstanden sind.

Eine Ausstellung des Neuen Berliner Kunstvereins in Kooperation mit der Berlinischen Galerie und dem LENTOS Kunstmuseum Linz.
KuratorInnen: Marius Babias und Stella Rollig

Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
Donnerstag, 17. März, 19 Uhr
(gemeinsam mit der Ausstellung Anya Titova. A Time Capsule)
Eintritt frei

Führungen

  • MIT KUNSTVERMITTLER/IN
    Jeden Dienstag, 16 Uhr
    Jeden Sonntag, 16 Uhr

    SeniorInnen empfehlen wir die Führungen am vergünstigten SeniorInnentag (jeden Dienstag)
     
  • KURATORINNENFÜHRUNG
    Donnerstag, 28. April, 18 Uhr
    mit Direktorin Stella Rollig
    Anmeldung erbeten unter T 0732 7070 (Teleservice Center der Stadt Linz)
     
  • FÜR GEHÖRLOSE
    Samstag, 2. April, 16 Uhr
    Führungen mit GebärdensprachdolmetscherIn
    Eintritt und Führung für Gehörlose frei
     
  • MEHRSPRACHIGE FÜHRUNGEN
    Samstag, 2. April, 16 Uhr
    Blitzlichtführung / public flashlight guided tour / Flaş ışığı gezisi
    auf Türkisch (mit einer Kulturlotsin von ibuk. Verein für interkulturelle Begegnung & Kulturvermittlung) und Englisch
    Führungskarte € 2, Eintritt frei
    Dauer 30 Minuten, keine Anmeldung erforderlich. Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt.
Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.