Seitenanfang

Stella Rollig im Gespräch mit René Block

Sonntag, 24. April 2016

René Block: Dem Lebenswerk des Berliner Galeristen, Museumsleiters und Ausstellungsmachers ist die große Frühjahrsausstellung des LENTOS gewidmet. Block gilt als früher Förderer von intermedialer Kunst, Fluxus und Happening. Bereits in den 1960er-Jahren arbeitete er mit damals noch unbekannten Künstlern wie Joseph Beuys, Nam June Paik, Sigmar Polke oder Gerhard Richter.

 Mit kaum einem künstlerischen Werk ist die Arbeit des Galeristen jedoch so eng verbunden wie mit dem von Joseph Beuys. Seiner ersten Solo-Aktion in der Galerie, dem Fluxus-Gesang Der Chef im Dezember 1964,  folgten weitere Installationen, Aktionen und Konzerte. Beuys‘ Aktion I like America and America likes me im Jahr 1974 machte beide, den Künstler und den Galeristen, international berühmt.

 Heute erscheint das Interdisziplinäre in der Kunst selbstverständlich. Damals war Block ein entscheidender Vordenker und Vorkämpfer dieser neuen Kunstformen. Während seiner internationalen Karriere – als Leiter der Kunsthalle Fridericianum in Kassel 1998–2006, als Kurator zahlreicher Biennalen, etwa in Istanbul oder Sydney – hat Block eine einzigartige Geschichte des Aufspürens, Zeigens, Sammelns und Ausstellens moderner Kunst geschrieben. „Im Rückblick“, sagt er, „fügt sich dies alles ganz harmonisch zu einem Lebenswerk.“

sonntags um 11

Seit 2004 lädt das LENTOS regelmäßig Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur zur Gesprächsreihe sonntags um 11.

Vor Publikum spricht LENTOS Direktorin Stella Rollig mit den geladenen Gästen über deren Tätigkeiten und Erfahrungen in und mit der Welt der Kunst.

Von KollegInnen aus anderen Institutionen, über KünstlerInnen, ArchitekturkritikerInnen bis hin zu hochrangigen PolitikerInnen, spannt sich der Bogen unterschiedlichster spannender GesprächpartnerInnen. Fragen und Dikussionsbeiträge aus dem Publikum sind stets ein fixer Bestandteil der Gespräche.

Zur bisherigen Gästeliste

Anmeldung

Vor den Sonntagsgesprächen wird ein erweitertes
 Wiener Frühstück serviert.
 Frühstücksbeginn 10 Uhr, Gesprächsbeginn 11 Uhr, Ende 12.30 Uhr

Anmeldung
 jeweils bis Donnerstag vor Gesprächstermin erbeten
 unter T 0732 7070 3600 oder claudia.kern@lentos.at

Eintritt
€ 14 (inkl. Museumsbesuch, Vortrag und Frühstück)
 Nur Gespräch € 4

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.