Seitenanfang

TURNTON DOCKLANDS
Time's Up

7. September bis 22. Oktober 2017

Im Rahmen des Ars Electronica Festival 2017 | Featured Artist-Reihe

Wo Turnton, die lebenswerte kleine Stadt am Meer, liegt? Überall dort, wo das KünstlerInnenkollektiv Time’s Up die Kulissen der charmanten Bar im Hafen der fiktiven Küstensiedlung aufbaut und mit wohlig-gedämpfter Schummerbeleuchtung Abendstimmung schafft. Die Stellenangebote auf dem Screen über dem geschlossenen Eingang der Hafenmeisterei gegenüber, mehrere Plakate in der Bar sowie eine zufällig liegengebliebene Zeitung verraten, dass die BesucherInnen  unmerklich einen Zeitsprung gemacht haben. Sie finden sich drei Jahrzehnte später im Jahr 2047 wieder. Hier ist es allerdings alles andere als gemütlich – Gewässer und Böden sind vergiftet und ganze Öksysteme kollabieren. Allerdings gibt es auch positive Gegenbewegungen, wie z. B. eine reinigende Algenzucht, die der Meeresverschmutzung entgegenwirkt.

Turnton ist ein utopischer, positiver und mit Mut zur Lücke gedachter Vorschlag für eine mögliche Zukunft, die dem Gemeinwohl dient. Die Produktion ist eine Rauminszenierung, bei der die Rezipientinnen eingeladen sind Turnton Docklands zu erforschen und zu interpretieren.

Das Linzer KünstlerInnenkollektiv Time’s Up wirkt seit über 20 Jahren an den Schnittpunkten von Kunst, Wissenschaft und Technologien.

Mehr Infos zum Projekt Turnton Docklands.

Veranstaltungen

Eröffnung
Mittwoch, 6. September 2017, 19 Uhr
Eintritt frei

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: maschekS.