Seitenanfang

Inhalt:
Foto von Olaf Nicolai: Big Sneaker

Just do it! Die Subversion der Zeichen von Marcel Duchamp bis Prada Meinhof

Eröffnung: 25. Februar 2005, 19 Uhr

Thematische Ausstellung zu den irritativen Umdeutungen wirkungsmächtiger Images in Kunst, Populärkultur, politischer Agitation und Werbung.
"Culture Jamming" ist eine ästhetische Strategie des zivilen Ungehorsams, die in den letzten beiden Jahrzehnten nicht nur in Pop und Kunst, sondern auch im politischen Aktivismus vermehrt zum Einsatz kommt. Die Geschichte der kulturellen "Störgeräusche" reicht aber weit zurück - beispielsweise bis zu Marcel Duchamps Readymade der "Mona Lisa" mit  aufgemaltem Schnurrbart von 1919. Sie führt über Kurt Schwitters Benutzung der Buchstabenfolge MERZ, die der Dadaist aus dem Namen "Commerzbank" entwendet hat,  weiter zu Andy Warhols Konsum-Überaffirmation. Sie verästelt sich von den mit radikalen Slogans politisierten Comics der "Situationistischen Internationale", über die Punk-Fanzines der 1970-er Jahre bis hin zu aktuellen Medienaktivismus-Formen wie Hoaxing, Sniping oder Viral Marketing.
Just do it! versucht, unter Berücksichtigung der kunsthistorischen Referenzen das Spannungsfeld zwischen emanzipativ ausgerichteten Neucodierungen von Zeichen und der Aneigung von "Culture Jamming"-Techniken im konsumorientierten Differenz-Marketing darzustellen.

Kuratoren: Thomas Edlinger, Raimar Stange, Florian Waldvogel

KÜNSTLERINNEN
Jay Adams, AES-Group, autonome a.f.r.i.k.a.-gruppe, Martin Arnold, Craig Baldwin, Mike Bidlo, Pierre Bismuth, Michael Blum, Daniele Buetti, Captain Zip, Marcel Duchamp, Öyvind Fahlström, R. Buckminster Fuller, General Idea, Johan Grimonprez, Grupo de Arte Callejero + Mesa de Escrache + Colectivo Situaciones, Guerilla Girls, Richard Hamilton, John Heartfield, Jeff Koons, Barbara Kruger, Andreja Kuluncic, Sherrie Levine, Marko Lulic, George Maciunas, Michel Majerus, Michael Mandiberg, Monochrom, New Collectivism, Olaf Nicolai, 0100101110101101.org, Dan Panaitescu, Bruno Peinado, Dan Perjovschi, Raymond Pettibon, Daniel Pflumm, Prachya Phinthong, Tobias Rehberger, Jamie Reid, Ad Reinhardt, Stefan Römer, Martha Rosler, Sabotage, Anne-Marie Schleiner, Kurt Schwitters, Santiago Sierra, Sister Corita Kent, Situationistische Internationale, Valerie Solanas, Elaine Sturtevant, Die Tödliche Doris, ubermorgen,  Piotr Uklanski, Jeronimo Voss, Silke Wagner, Peter Weibel, Johannes Wohnseifer, Yana Yo.


Das Projekt wurde realisiert mit der Unterstützung von


Zur Ausstellung erscheint am Do., 24. Feb. 2005 eine 4-seitige Beilage in

Termine: Buchpräsentation "Just do it" (PDF, 55 KB)
Publikationen (PDF, 63 KB)

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.