Seitenanfang

Inhalt:
Bild von Heinz Gappmayr: Opus

formuliert. Konvergenzen von Schrift und Bild

19.6. bis 30.8.2009

Die auf mehrere Institutionen aufgeteilte Ausstellung sucht eine gemeinsame Schnittmenge: SchriftstellerInnen, die zeichnen – bildende KünstlerInnen, die schreiben... Arbeiten, die beide Modi vereinen und somit einen fließenden Übergang zwischen zwei Genres kreativen Ausdrucks vor Augen führen.
Drei Institutionen haben sich aus Anlass dieses genreübergreifenden Kunstprojekts zusammengeschlossen: das Lentos Kunstmuseum Linz, die renommiert Literatureinrichtung StifterHaus Linz und die oberösterreichische Künstlervereinigung MAERZ.

Die Ausstellung im Lentos Kunstmuseum Linz zeigt Grafiken des 20. und 21. Jahrhunderts aus den hauseigenen Beständen, die um zeitgenössische Positionen junger KünstlerInnen ergänzt wurden. Autografen von Egon Schiele, Gustav Klimt und Alfred Kubin werden als visuelle Artefakte in die Ausstellung miteinbezogen. Konfrontiert mit bildkünstlerischen Werken Pierre Alechinskys, Henri Michaux' oder Othmar Zechyrs erfährt die Ausstellung jenes Spannungspotenzial, das zwischen der Inhaltlichkeit schriftlicher Notate und ihrer bildnerischen Anschauungsqualität changiert. Ein wesentlicher Beitrag zur Ausstellung ist eine kleine Auswahl aus einer über 300 Werke umfassenden Sammlung von Art Brut aus Gugging.

Kuratorin: Brigitte Reutner;
Ausstellungsdauer: 19.6.–30.7.2009

Die Künstlervereinigung MAERZ, die diese Ausstellung ausschließlich mit Arbeiten von Mitgliedern bespielt, war seit den späten 1960er-Jahren auch immer wieder ein Ort der Begegnung jener avantgardistischen Tendenzen, die unter dem Etikett "visuelle Poesie" firmierten - ein überregionaler Dialog begann, der mit diversen Zeitballungsräumen bis heute anhält. Stets wurde dabei nicht nur auf Tendenzen reagiert, sondern versucht, von hier aus Impulse zu setzen.

Kuratoren: Gerhard Brandl, Peter Sommerauer;
Ausstellungsdauer: 19.6.–24.7.2009

Das Thema des Zusammenwirkens von Schrift und Bild zumindest antippen – aufgrund fehlender räumlichen Ressourcen zum Ausstellungszeitpunkt ist eine umfangreichere Auseinandersetzung leider nicht möglich – möchte das StifterHaus mit seinen kleinen Ausstellungen im OÖ. Literaturcafé des StifterHauses. In vier kurzen Einzelausstellungen gewähren Anselm Glück, Richard Wall, Noemi Auer und Christoph Raffetseder/Rosemarie Heidler einen Einblick in ihr Werk, das sich auf recht unterschiedliche Art und Weise mit Schrift und Bild befasst.

Kuratorinnen: Regina Pintar, Brigitte Reutner
19.6.–8.7.2009: Anselm Glück: Aus der Serie auf das beste wartet man am längsten vergeblich (2005)
10.7.–28.7.2009: Richard Wall: Palimpseste
31.7.–18.8.2009: Noemi Auer: Das Leben macht ein Angebot
21.8.–30.8.2009: Christoph Raffetseder/Rosemarie Heidler: MAMA 09

Die Ausstellung wird in den Sommermonaten Juli und August durch zwei Projekte von Richard Wall (2.7.–14.8.) und Christoph Raffetseder/Rosemarie Heidler (20.–30.8.) im HAUS DER GESCHICHTEN, Pfarrplatz 18, ergänzt.

Eröffnung der Ausstellung: 18 Uhr Künstlervereinigung MAERZ, 19 Uhr Lentos Kunstmuseum Linz


PERFORMANCES und SPEZIALFÜHRUNGEN:

18. Juni, 20 Uhr: Leseperformance X für U: Bodo Hell und Renald Deppe (Saxophon, Klarinette, Mundstücke)

2. Juli, 19 Uhr: Kuratorinnenführung mit Brigitte Reutner durch alle Ausstellungen (Lentos, StifterHaus, HAUS DER GESCHICHTEN, Künstlervereinigung MAERZ)

9. Juli, 19 Uhr: Richard Wall und Renald Deppe: Linienknoten Linz, Leserperformance mit Saxophonbegleitung

30. Juli, 19 Uhr: Noemi Auer: Seeblinde Silben murren, ca. 15 Min., Performance

20. August, 19 Uhr: Christoph Raffetseder/Rosemarie Heidler: ICH HABE IN HERZ AUS ACNYL GELATINE, Performance

Ort: Lentos, Untergeschoss, Grafiksäle


Zur Ausstellung erscheint im Verlag Bibliothek der Provinz ein Katalog mit Texten von Regina Pintar, Brigitte Reutner, Stella Rollig und Christian Steinbacher.

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)