Seitenanfang

DIE SAMMLUNG 1900-2011
11 Räume, 11 Jahrzehnte, 11 Interventionen

seit 25. März 2011

In großem Format gibt das LENTOS den BesucherInnen Gelegenheit, einen umfassenden Einblick in die Sammlung zu nehmen, die Fülle wie die Gegensätzlichkeit der Bestände kennen zu lernen.

Wir forcieren aktuelle Ausblicke und erweitern die Präsentation, zeigen die Jahre 1960-2011 in neuem Licht. Jedem der elf Räume ist ein Jahrzehnt zugeordnet. Das chronologische Prinzip wird durch überraschende Interventionen von KünstlerInnen vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart durchbrochen. Die Arbeiten gehen assoziative Verbindungen miteinander ein, mischen sich - offensichtlich, provokativ oder auch im Verborgenen ein.

Korsett der unkonventionellen Präsentation sind somit 111 Jahre aus dem reichen Fundus, eine Periode voller Aufbrüche, stilistischer Vielfalt und Veränderung. Eine Ausstellung, die individuelle Zugänge zu Werken ermöglicht, die Denkanstöße schafft, viele Neuerwerbungen sowie Stiftungen zeigt. Unorthodoxe Kombinationen regen zu neuen Sichtweisen an, ermöglichen dem Publikum abwechslungsreiche Einblicke in die Entwicklung der Moderne und die Ankaufspolitik eines Museums.
Kuratorin: Elisabeth Nowak-Thaller

Öffentliche Führungen

Immer donnerstags um 19 Uhr

Kombinierte Führungen gemeinsam mit der Ausstellung
GIL & MOTI. Totally Devoted To You

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)