Seitenanfang

Verlängerte Öffnungszeiten

Aufgrund des großen Publikumszuspruchs erweitert das LENTOS seine Öffnungszeiten in den letzten beiden Ausstellungswochen (5. bis 16. Februar): Dienstag bis Samstag können Sie die Ausstellung bis 21 Uhr besuchen.
Eine gute Möglichkeit, um am Abend eine Führung zu buchen: Sichern Sie sich jetzt Ihren Führungstermin.

DER NACKTE MANN

26. Oktober 2012 bis 17. Februar 2013

Der nackte Mann ist unsichtbar. Hat uns der männliche Körper nichts zu sagen? Im Gegenteil. Diese Ausstellung erzählt, wie der Mann sich seit dem letzten Jahrhundert neu erfindet – und wie er sich seiner Nacktheit stellt. Mit Mut und Zweifel, mit der Lust auf neue Lebensentwürfe. Und wie selbstbewusste Künstlerinnen sich ein Sujet erobert haben, das ihnen lange verboten war.

Der nackte Mann war über Jahrhunderte nur als mythologischer Held oder christlicher Märtyrer darstellbar. Um 1900 verändert die erste große Krise der männlichen Identität den Blick auf den Männerakt. Für die Künstler der Moderne wird der jeder Rolle entkleidete, nackte Körper zum Mittel der Selbstbefragung und zum Bedeutungsträger gesellschaftspolitischer Erneuerung. Von diesem Zeitpunkt an folgt die Ausstellung dem nackten Mann durch das 20. und 21. Jahrhundert – durch Krisen der Identität und Phasen der Souveränität, spürt Versuche der Dekonstruktion von traditionellen Männlichkeitsbildern und die Suche nach Alternativen auf, zeigt die Auseinandersetzung mit Schwäche und Verletzlichkeit, illustriert den Blick des Begehrens und die erotische Pose.

Von Egon Schiele bis Ron Mueck und Lucian Freud, Lovis Corinth bis Matthew Barney und Artur Zmijewski, Erich Heckel und Robert Mapplethorpe bis Keith Haring und Eric Fischl, Paula Modersohn-Becker bis Maria Lassnig, Louise Bourgeois, Katarzyna Kozyra und Elke Silvia Krystufek, Oskar Kokoschka bis Gelatin, von Edvard Munch und Károly Ferenczy bis David Hockney und Andy Warhol, Gilbert & George, Pierre et Gilles und Gil & Moti – um nur einige zu nennen – reicht die Bandbreite der künstlerischen Positionen.
 
Mehr als 300 Exponate – Leihgaben aus den USA und ganz Europa, dazu mehr als 60 Werke aus eigenen Beständen – bilden zwölf Kapitel einer Schau, die in bislang ungesehener Weise die Rolle des Männerkörpers über mehr als ein Jahrhundert hinweg untersucht.

Die im LENTOS entwickelte Ausstellung ist in adaptierter Form vom 21. März bis 30. Juni 2013 im Ludwig Múzeum Budapest zu sehen.

Der nackte Mann ist Auftakt für das Jubiläumsjahr 2013, in dem das LENTOS sein 10-jähriges Bestehen feiert.

Kuratorinnen: Dr.in Sabine Fellner, Dr.in Elisabeth Nowak-Thaller, Stella Rollig

Die Ausstellung wird unterstützt von:Logo Oberösterreichische VersicherungLogo Linz AGLogo OberbankLogo SparkasseLogo Wiener StädtischeLogo voestalpine

Katalog

Cover KatalogAnlässlich der Ausstellungen im LENTOS Kunstmuseum Linz und im Ludwig Museum – Museum of Contemporary Art, Budapest erscheint die Publikation Der nackte Mann im Verlag für Moderne Kunst, Nürnberg.
Hrsg. von Stella Rollig ud Barnabás Bencsik.
Mit Beiträgen von Edit András, Christina von Braun, Paula Diehl, Sabine Fellner, Elisabeth Nowak-Thaller, Stella Rollig, Hedvig Turai und Peter Weiermeier sowie einem Vorwort von Stella Rollig und Barnabás Bencsik.
Mit zahlreichen Abbildungen, 334 Seiten
ISBN 978-3-86984-357-5

Katalog im online lentos.shop bestellen (LEIDER BEREITS AUSVERKAUFT!)

Veranstaltungen

Eröffnung
Do 25. Oktober, 19 Uhr

Symposium DER NACKTE MANN  
Fr 26. Oktober, 9.30–18 Uhr
Auf dem Symposium werden wesentliche Aspekte der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem männlichen Körper thematisiert und aus der Sicht der Disziplinen der Medien-, Bild-, Literatur- und Kulturwissenschaft analysiert. Mit Elisabeth Nowak-Thaller (Linz), Gertrud Koch (Berlin), Andreas Kraß (Frankfurt), Jacques Le Rider (Paris) und Helmut Lethen (Wien).
In Kooperation mit dem IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften an der Kunstuniversität Linz.
Anmeldung: symposium@lentos.at, T +43 0732 7070 3600 (Claudia Kern)
Zum Programm (PDF, 473KB) 

VHS-Vortragsreihe Männer zu Gast im LENTOS
Do 29. November, 18–20.30 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Kuratorin Elisabeth Nowak-Thaller mit anschließender Diskussion
Kursnummer: 12.12095, Treffpunkt: Foyer LENTOS, Kosten: € 7,-, Kursleitung: Wolfgang Schönleitner, Harald Wildfellner

Aktzeichnen in der Ausstellung
Di 6. & 27. November, 18. Dezember, 15. Jänner, 12. Februar, jeweils 18–20 Uhr (außerhalb der Museumsöffnungszeiten)
An diesen Terminen steht jeweils ein männliches Modell in der Ausstellung zur Verfügung. Der Künstler und Kunstvermittler Klaus Scheuringer unterstützt AnfängerInnen und Fortgeschrittene beim Zeichnen. Falls möglich, bitte Zeichenblock A 2 und weiche Graphitstifte mitbringen.
Kosten: € 7,- zuzügl. ermäßigter Eintritt (für Studierende der
Kunstuniversität und Los TaLENTOS € 5,- inkl. Eintritt)
LEIDER AUSGEBUCHT
Foto: maschekS.


Bitte beachten Sie: Dieses Angebot ist auch für Gruppen bis max. 15 TeilnehmerInnen buchbar. € 90,- zuzügl. Eintritt. Ein Rundgang durch die Ausstellung ist inkludiert.


Anmeldung erbeten unter T +43 0732 7070 (Teleservice Center der Stadt Linz)

sonntags um 11
Männerbilder. Stella Rollig im Gespräch mit Künstlern der Ausstellung
So 10. Februar, 10–13 Uhr
Vor dem Sonntagsgespräch wird ein erweitertes Wiener Frühstück serviert. Frühstücksbeginn 10 Uhr, Gesprächsbeginn 11 Uhr.
Ort: LENTOS Auditorium
Anmeldung bis Do 7. Februar unter claudia.kern@lentos.at oder unter T +43 0732 7070 3601 erbeten. Eintritt inkl. Museumsbesuch, Vortrag und Frühstück € 14,- / nur Vortrag € 4,-

Öffentliche Führungen

Dauer 1 Stunde, Führungsbeitrag € 3,- zuzügl. Eintritt.
Keine Anmeldung erforderlich.

DER NACKTE MANN
Immer sonntags, 16 Uhr

Aufgrund des großen Interesses: Zusätzliche Führungen an Weihnachten und in den letzten beiden Ausstellungswochen

Mi 26. Dezember, 16 Uhr
Di 5. Februar, 19 Uhr
So 10. Februar, 14 Uhr
Di 12. Februar, 19 Uhr
So 17. Februar, 14 Uhr

DER NACKTE MANN & VOLLMILCH. Der Bart als Zeichen
Kombinierte Führung durch beide Ausstellungen
Immer donnerstags, 19 Uhr


Kuratorinnenführung mit Sabine Fellner
Do 8. November, 19 Uhr

HOSI & Der nackte Mann
Sa 27. Oktober & Sa 12. Jänner, 16 Uhr
Tandemführung durch die Ausstellung mit dem HOSI-Mitglied Gerhard Niederleuthner und einer Kunstvermittlerin des LENTOS.
(Ermäßigter Eintritt für HOSI-Mitglieder)

Blitzlichtführung / Flashlight Guided Tour / Bleskové prohlídky svýkladem auf Englisch oder Tschechisch
Jeden ersten Samstag im Monat, 16 Uhr /
Every 1st Saturday in a month at 4 pm
Duration 30 Min, € 2,- plus admission fee /
Doba trváni 30 Min., € 2,- plus stupné

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © maschekS.