Seitenanfang

OTTO ZITKO
Retroprospektiv

7. Juni bis 15. September 2019

Retroprospektiv: Der Titel der Ausstellung von Otto Zitko im LENTOS Kunstmuseum steht für einen in die Zukunft gerichteten Blick, entwickelt und geschärft in vergangenen Auseinandersetzungen. Dieses Zusammentreffen von „prospektiv“ und „retrospektiv“ wird in der Werkauswahl deutlich, die sowohl Arbeiten aus den frühen 1980er-Jahren als auch aktuelle Produktionen umfasst. Ein Großteil der Werke stammt aus österreichischen Sammlungen.

Otto Zitkos Werk geht immer wieder mit einem Wechsel der Bildträger sowie des Zeichen- und Malmaterials einher und umfasst frühe, pastos gemalte Öl-auf- Leinwandbilder, Ruß- und Hinterglasarbeiten, Holztafeln, großformatige Alutafeln und zahlreiche ortsbezogene Wandarbeiten. Der Bildträger Papier zieht sich durch sein gesamtes Schaffen und spannt einen Bogen von den frühen narrativen und subtil gearbeiteten Zeichnungen bis hin zu großformatigen, gestisch ausgeführten Blättern.

Otto Zitko, 1959 in Linz geboren, studierte an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Msgr.-Otto-Mauer-Preis, den Preis der Stadt Wien für bildende Kunst und den Kulturpreis für bildende Kunst des Landes Oberösterreich.

Kuratorin: Hemma Schmutz

Katalog



Zur Ausstellung erscheint ein dreisprachiger (dt./engl./span.) Katalog mit einer umfassenden und erweiterten Werkauswahl, einem ausführlichen Text von Ulrich Loock und einem Vorwort von Hemma Schmutz.
ca. 270 Seiten, farbige Abbildungen, € 46,30
Der Katalog ist im LENTOS Shop erhältlich

Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
Donnerstag, 6. Juni 2019, 19 Uhr

gemeinsam mit Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900 – ergänzt um Werke aus Österreich
Eintritt frei

KÜNSTLERGESPRÄCH & KATALOGPRÄSENTATION
Mittwoch, 26. Juni, 19 Uhr

Kunstwissenschaftler Andreas Spiegl (Akademie der bildenden Künste Wien) spricht mit Otto Zitko über sein Kunstschaffen. Außerdem wird der Katalog zur Ausstellung erstmals öffentlich präsentiert.
Kosten: nur Museumseintritt
Anmeldung erbeten

Führungen

Dauer 1 Stunde, € 3 zzgl. Eintritt, begrenzte TeilnehmerInnenzahl

MIT KUNSTVERMITTLER/IN
Jeden Sonntag, 16 Uhr

Führung durch die Ausstellung
Jeden Donnerstag 19 Uhr
Kombinierte Führung durch die Ausstellungen Otto Zitko und Die Sammlung

KURATORINNENFÜHRUNG
Dienstag, 11. Juni, 17 Uhr

mit LENTOS Direktorin Hemma Schmutz
Anmeldung erbeten

FÜHRUNG MIT GEBÄRDENSPRACHDOLMETSCHER/IN
Samstag, 7. September, 16 Uhr

Kombinierte Führung durch die Ausstellungen Otto Zitko und Die Sammlung
Eintritt und Führung für Gehörlose frei

GRUPPENFÜHRUNGEN
Dauer 1 Stunde, max. 25 TeilnehmerInnen, gegen Voranmeldung

Kinder und Familie

LENTOS ATELIER
Für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren

Dauer 2 Stunden, € 5 pro Kind, begrenzte TeilnehmerInnenzahl
Anmeldung erforderlich
Samstag, 15. Juni, 10−12 Uhr
- Wir kriegen die Kurve
Mittwoch, 17. Juli, 15−17 Uhr
- Eine Linie erzählt

NACHT DER FAMILIE
Freitag, 12. Juli, 18−24 Uhr
Das LENTOS öffnet seine Türen für die ganze Familie.
Mehr zum Programm

SOMMERFERIENATELIER
Für Kinder zwischen 8 bis 14 Jahren

Jetzt geht´s rund. Wir malen die Wand an!
mit Cécile Belmont (Künstlerin) und Klaus Scheuringer (Künstler)
30. Juli bis 2. August, täglich 10−13 Uhr
Der in Linz geborene Maler Otto Zitko malt gerne die Wand an. Wir auch!
Im Leseraum des LENTOS gestalten wir eine Wand und Möbel mit allem, was rund ist. Mit großen Kurven, riesigen Kreisen, lässigen Ellipsen und witzigen Kritzeleien, über die wir uns zerkugeln. Mal sehen, was uns in diesem dreidimensionalen Bild für Geschichten einfallen.
Ort: Donauatelier, Kosten: € 70
Präsentation: Kindervernissage am 2. August, 11 Uhr
Mitzubringen: bequeme Kleidung, die farbig werden darf, Jause
Anmeldung: bis 16. Juli 2019 beim Kuddelmuddel unter T 0732 600444 oder unter kumu@liva.linz.at

RABENBABY-TOUR
Dienstag, 27. August, 10.30 Uhr

Mami, Daddy, Baby. Cool! Ein entspannter Rundgang durch die Ausstellung.
Kinderwagenmitnahme möglich, Babytrage/Tragetuch bevorzugt, Fläschchen
ausdrücklich erlaubt. Dauer ca. 1 Stunde, Anmeldung erforderlich
Kosten: nur Museumseintritt

MEINE BUDDYHOOD
Atelier für alle von 0–99
Samstag, 7. September, 14–16 Uhr

Unser Donauatelier bietet genug Platz zum Kreativsein für alle Generationen.
Wir laden alle Kunstinteressierten zum gemeinsamen Austausch und Mitmachen ein und ermöglichen dabei auch Einblicke in die Ausstellung.
Eintritt frei, begrenzte TeilnehmerInnenzahl, Anmeldung erforderlich
Unkostenbeitrag für Materialien: € 2 pro Person
Familien: € 5 (2 Erwachsene plus Kinder)

background image:

Foto: © maschekS.