Zum Hauptinhalt springen

Ahoi Her­bert!
Bay­er und die Moderne

bis
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009
  • Ausstellungsansicht, Ahoi Herbert. Bayer und die Moderne, 2009

Ein Höhe­punkt im Aus­stel­lungs­jahr 2009 des Lentos Kunst­mu­se­um Linz ist eine 12 Räu­me umfas­sen­de Schau über den berühm­ten, aus Ober­ös­ter­reich stam­men­den Bau­haus-Künst­ler Her­bert Bayer.

Die­se Aus­stel­lung unter­nimmt den Ver­such, das Gesamt­werk Her­bert Bay­ers in sei­ner schil­lern­den Viel­fäl­tig­keit aus­zu­brei­ten, und die the­ma­ti­schen Lini­en, die sich über Jahr­zehn­te durch sein Werk zie­hen, von der Foto­gra­fie, der Zeich­nung, der Male­rei, der Wer­be­gra­fik, bis zur gestal­te­ten Land­schaft, erfahr­bar zu machen. Die Ent­wick­lung und die Geschich­te der moder­nen Kunst wird anhand der Wer­ke von Her­bert Bay­er und sei­ner pro­mi­nen­ten Kol­le­gen, Freun­de und Weg­be­glei­ter beleuch­tet. Vie­le Quer­ver­bin­dun­gen, die sich durch Bay­ers aben­teu­er­li­che Bio­gra­fie erge­ben wer­den zum ers­ten Mal gezeigt: Bay­ers Aus­ein­an­der­set­zung mit der marok­ka­ni­sche Moder­ne, sein uni­ver­sel­les Wir­ken in New York, Kali­for­ni­en, Paris, Japan und Mexi­ko sowie sei­ne Kon­tak­te und Freund­schaf­ten mit vie­len berühm­ten Künst­lern (Albers, Klee, Moho­ly-Nagy, Mar­cel Breu­er sowie Wal­ter Gro­pi­us) und diver­sen Kunst­sze­nen der inter­na­tio­na­len Avant­gar­de des 20. Jahr­hun­dert.
Sein Wir­ken am Bau­haus von 1921 bis 1928 stellt einen Schwer­punkt der Aus­stel­lung dar.

Dar­über hin­aus wird der berühm­te Archi­tek­tur­raum, der bei der Deut­schen Werk­bund-Aus­stel­lung in Paris 1930 von Her­bert Bay­er, Wal­ter Gro­pi­us, Laszlo Moho­ly-Nagy und Mar­cel Breu­er ein­ge­rich­tet wur­de, teil­wei­se rekon­stru­iert.
Her­bert Bay­er war mit der Lentos-Vor­gän­ger­in­sti­tu­ti­on, der Neu­en Gale­rie der Stadt Linz, über Jahr­zehn­te eng ver­bun­den. Seit einer groß­zü­gi­gen Berück­sich­ti­gung im Nach­lass der Wit­we Joel­la Bay­er im Jahr 2006 ver­fügt das Lentos mit 135 Arbei­ten aus allen Schaf­fens­pe­ri­oden über den größ­ten Bay­er-Bestand öster­rei­chi­scher Muse­en. Die­se Wer­ke bil­den zusam­men mit zahl­rei­chen Leih­ga­ben aus dem In- und Aus­land die Expo­na­te der Aus­stel­lung.
Her­bert Bay­er, der im Jahr 1900 in Ober­ös­ter­reich gebo­ren wur­de und 1985 im kali­for­ni­schen San­ta Bar­ba­ra starb, zählt zu den gro­ßen Künst­lern der inter­na­tio­na­len, moder­nen Kunst-Ent­wick­lung im 20. Jahr­hun­dert. Wie kaum ein ande­rer Moder­ner hat er im Ver­lauf sei­ner fast 60jährigen Kar­rie­re ein umfang­rei­ches Werk geschaf­fen, das nahe­zu alle Aus­drucks­for­men der bil­den­den Kunst und ihr ver­wand­ter Berei­che umfasst: Zeich­nung, Male­rei, Druck­gra­fik, Tapis­se­rie; Typo­gra­fie und Gra­fik-Design; expe­ri­men­tel­le und doku­men­ta­ri­sche Foto­gra­fie. Ab 1946 betä­tig­te er sich in sei­ner neu­en Hei­mat, den USA, jahr­zehn­te­lang als Archi­tekt, als Gestal­ter von Land­schaf­ten und Skulpturen.


Team der Kura­to­ren und Gestal­ter:
Dr​.in Eli­sa­beth Nowak-Thal­ler, Lentos Kunst­mu­se­um Linz
DI Bern­hard Wid­der, Wien / Linz
Mag. Lucas Hor­vath, Wien (Kapi­tel Marok­ko)
Mag.a Domi­ni­ka Glo­gow­ski, Wien (Kapi­tel Japan)
DI Fried­rich Schmid­mair, Wien / OÖ (Gestal­tung)

Video

Lentos - Ahoi Herbert! Bayer und die Moderne

Diese Website verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr dazu