Zum Hauptinhalt springen

CIFO & Ars Electronica
A Par­al­lel (R​)evolution — Digi­tal Art in Latin America

bis
  • Dora Ytzell Bartilotti, Have You Seen Her…?
  • Thessia Machado, int.: time slip, a song for structural comfort
  • Ana Elena Tejera, The Walls Know
  • BioMultispecies, Cenizas Parana
  • Amor Muñoz, Chimera, Expanded Bodies

Von mehr als 160 nomi­nier­ten Künstler*innen wur­den im April 2022 sechs mit den ers­ten CIFO-Ars Elec­tro­ni­ca Awards ausgezeichnet:


Dora Ytzell Bar­ti­lot­ti (MEX)

Elec­tro­bio­ta Collec­ti­ve: Gabrie­la Mun­guía (MEX) und Gua­da­lu­pe Chá­vez (ARG)

Thes­sia Mach­a­do (BRA/USA)

Amor Muñoz (MEX)

Ana Ele­na Teje­ra (PAN)


Bis zu 30.000 Dol­lar erhal­ten sie jeweils für die Ent­wick­lung und Umset­zung ihrer ein­ge­reich­ten Konzepte.


Prä­sen­tiert wer­den die fer­ti­gen Arbei­ten im Rah­men einer eige­nen Aus­stel­lung im Lentos, danach wer­den sie Teil der stän­di­gen Samm­lung latein­ame­ri­ka­ni­scher Kunst der renom­mier­ten Cis­ne­ros Font­anals Art Foun­da­ti­on (CIFO). Die­se Stif­tung mit Sitz in Miami, Flo­ri­da, USA stellt sich seit 2002 die Auf­ga­be, das kul­tu­rel­le Ver­ständ­nis und den Bil­dungs­dia­log zwi­schen latein­ame­ri­ka­ni­schen Künstler*innen und dem glo­ba­len Publi­kum zu unter­stüt­zen und zu fördern.


Die Aus­stel­lung im Lentos fin­det im Rah­men des Ars Elec­tro­ni­ca Fes­ti­vals 2022 statt. 

Date Titel Time
Do 22.02Pres­se­kon­fe­renz: Donau:Insel

Indus­trie­zo­ne, Nah­erho­lungs­ge­biet und sen­si­bles Öko­sys­tem – die Donau ist als über­form­te Kul­tur­land­schaft von star­ken Gegen­sät­zen geprägt. Die öster­rei­chi­schen Künst­ler Her­wig Turk und Geb­hard Seng­mül­ler machen dies zum Aus­gangs­punkt ihrer groß ange­leg­ten künst­le­ri­schen Recherche.

10:00–11:00
Do 22.02Öffent­li­che Füh­rung durch Haus-Rucker-Co“

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Füh­rung­kar­te € 4 (zzgl. Ein­tritt) Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­­ved“)

18:00–19:00
Do 22.02Eröff­nung: Donau:Insel

Indus­trie­zo­ne, Nah­erho­lungs­ge­biet und sen­si­bles Öko­sys­tem – die Donau ist als über­form­te Kul­tur­land­schaft von star­ken Gegen­sät­zen geprägt. Die öster­rei­chi­schen Künst­ler Her­wig Turk und Geb­hard Seng­mül­ler machen dies zum Aus­gangs­punkt ihrer künst­le­ri­schen Recher­che. Begrü­ßung: Hem­ma Schmutz (Direk­to­rin Lentos Kunst­mu­se­um Linz), Ein­füh­rung: Her­wig Turk und Geb­hard Seng­mül­ler (Künst­ler), Gruß­wor­te: Hans-Peter Hasen­bich­ler (Geschäfts­füh­rer via­donau), Eröff­nung: Doris Lang-May­er­ho­fer (Kul­tur­stadt­rä­tin der Stadt Linz)

19:00–21:00
Fr 23.02Muse­um Total: Offe­nes Ate­lier zur Donau:Insel

Erwach­se­ne, Kin­der und Jugend­li­che kön­nen in die­sem offe­nen Ate­lier ihre eige­nen Vor­stel­lun­gen zu Donau­ge­stal­tung ent­wi­ckeln und künst­le­risch umset­zen. Kom­men und Gehen jeder­zeit mög­lich. Ein­tritt frei mit Muse­um Total Ticket. 

13:00–16:00
Fr 23.02Muse­um Total: Fami­li­en­füh­rung Spe­zi­al zu Donau:Insel“

Die Donau ist ein span­nen­der For­schungs­ort, voll der Geheim­nis­se, Rät­sel und Geschich­ten – eini­gen davon kom­men wir bei die­ser Kurz­füh­rung auf die Spur. Frei mit Muse­um Total Ticket.

16:00–16:30
Sa 24.02Lentos Ate­lier

Kin­der und Jugend­li­che zwi­schen 6 und 12 Jah­ren haben im Lentos Ate­lier die Mög­lich­keit, Kunst­wer­ke zu ent­de­cken, krea­tiv zu arbei­ten und ver­schie­de­ne Tech­ni­ken auszuprobieren. 

10:00–12:00
Sa 24.02Los Len­to­ni­ni­os

Kin­der­gar­ten­kin­der ab 4 Jah­ren sind in das Donau­ate­lier ein­ge­la­den, um fan­ta­sie­voll krea­tiv tätig zu wer­den und eige­ne Kunst­wer­ke zu erschaffen.

15:00–16:30
So 25.02Muse­um Total: Offe­nes Ate­lier zu Haus-Rucker-Co

Erwach­se­ne, Kin­der und Jugend­li­che kön­nen sich von der Archi­tek­ten- und Künst­ler­grup­pe Haus-Rucker-Co“ anre­gen las­sen und in die­sem offe­nen Ate­lier ihre eige­nen Vor­stel­lun­gen von Woh­n­uto­pien ent­wi­ckeln und künst­le­risch umset­zen. Kom­men und Gehen jeder­zeit möglich.

11:00–14:00
So 25.02Öffent­li­che Füh­rung durch Haus-Rucker-Co“

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Füh­rung­kar­te € 4 (zzgl. Ein­tritt) Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­­ved“)

16:00–17:00
Alle Veranstaltungen sehen

Diese Website verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr dazu