Zum Hauptinhalt springen

Her­wig Turk & Geb­hard Sengmüller
Donau:Insel

bis
  • Donau:Insel
  • Jagdkarte, 2023
  • Transekte, 2023

Indus­trie­zo­ne, Nah­erho­lungs­ge­biet und sen­si­bles Öko­sys­tem – die Donau ist als über­form­te Kul­tur­land­schaft von star­ken Gegen­sät­zen geprägt. Die öster­rei­chi­schen Künst­ler Her­wig Turk und Geb­hard Seng­mül­ler machen dies in Zusam­men­ar­beit mit der Umwelt­his­to­ri­ke­rin und Publi­zis­tin Ortrun Veichtlbau­er zum Aus­gangs­punkt ihrer groß ange­leg­ten künst­le­ri­schen Recher­che: im Rah­men ihres Pro­jekts Donau: Schicht­wech­sel im Lücken­raum ent­stand ein ursprüng­lich für Wien kon­zi­pier­ter Werk­kom­plex an der Schnitt­stel­le von Kunst und Natur­wis­sen­schaft. Die­ser wird durch die geo­gra­fi­schen, öko­lo­gi­schen und his­to­ri­schen Gege­ben­hei­ten der Stadt Linz für die Aus­stel­lung erwei­tert. Durch die Insel als künst­le­ri­sche Denk­fi­gur ver­bin­den Turk und Seng­mül­ler his­to­ri­sche Gege­ben­hei­ten – wie die bis ins 19. Jahr­hun­dert in Linz bestehen­de Stras­ser­in­sel – mit aktu­el­len gesell­schafts­po­li­ti­schen Dis­kur­sen rund um die Nutz­bar­ma­chung des Donau­raums durch eine künst­li­che Insel.


Vide­os, Instal­la­tio­nen, Foto­gra­fien und skulp­tu­ra­le Objek­te ermög­li­chen eine inten­si­ve Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Fluss und sei­ner Bedeu­tung für Mensch und Umwelt. Dabei erzeu­gen die in der Schau gezeig­ten Wer­ke ein mehr­di­men­sio­na­les, dyna­mi­sches Land­schafts­bild und ver­flech­ten unter­schied­li­che The­men­fel­der zu einer dich­ten visu­el­len Erzählung.

Eine Aus­stel­lung von:

Her­wig Turk & Geb­hard Seng­mül­ler in Zusam­men­ar­beit mit Ortrun Veichtlbauer

Date Titel Time
Do 30.05Öffent­li­che Füh­rung durch Die Rei­se der Bilder“

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Füh­rung­kar­te € 4 (zzgl. Ein­tritt) Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­­ved“)

18:00–19:00
Fr 31.05Akt­zeich­nen im Lentos Kunstmuseum (Ausgebucht)

Das Lentos nutzt die inspi­rie­ren­de Umge­bung des Kunst­mu­se­ums, um eine Kurs­rei­he in der klas­si­schen Dis­zi­plin des Akt­zeich­nen“ nach Model­len anzu­bie­ten – für alle die Lust am Aus­pro­bie­ren haben, die ihre Tech­ni­ken ver­fei­nern wol­len und alle die es als New­co­mer“ ver­su­chen möch­ten. Im Mit­tel­punkt steht das prak­ti­sche Zeich­nen vor einem Modell unter Anlei­tung des Künst­lers Klaus Scheu­rin­ger. Dau­er 120 Minu­ten, Kos­ten pro Ter­min (ein­zeln buch­bar) € 8,- , Anmel­dung erfor­der­lich unter T +43 732 7070 3614 oder online. 

16:00–18:00
Sa 01.06Lentos Ate­lier

Kin­der und Jugend­li­che zwi­schen 6 und 12 Jah­ren haben im Lentos Ate­lier die Mög­lich­keit, Kunst­wer­ke zu ent­de­cken, krea­tiv zu arbei­ten und ver­schie­de­ne Tech­ni­ken auszuprobieren. 

10:00–12:00
Sa 01.06Ate­lier für Alle (Ausgebucht)

Das Ate­lier für Alle zwi­schen 0 und 99. Fami­li­en, alte Kin­der, jun­ge Erwach­se­ne, kin­di­sche Groß­el­tern und wei­se Freund*innen sind ein­ge­la­den quer durch die Genera­tio­nen gemein­sam künst­le­risch-krea­tiv aktiv zu werden

14:00–16:00
Sa 01.06Express Tour: The Jour­ney of the Paintings“

This tour offers an insight into the Lentos. It loo­ks at the museum‘s histo­ry and collec­tion of art and inclu­des high­lights of the pre­sent spe­cial exhi­bi­ti­on. Lan­guage: Eng­lish, Ticket: 4€ plus admis­si­on, dura­ti­on: 1h

16:00–17:00
So 02.06Öffent­li­che Füh­rung durch Die Rei­se der Bilder“

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Füh­rung­kar­te € 4 (zzgl. Ein­tritt) Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­­ved“)

16:00–17:00
Di 04.06Baby Tour Mar­git Palme+Druckgrafik in der Sammlung“

Ein ent­spann­ter Rund­gang durch die Aus­stel­lung, der ganz auf die Bedürf­nis­se von Besucher*innen mit Baby abge­stimmt ist. Wir besu­chen außer­dem druck­gra­fi­sche Wer­ke in der Samm­lungs­aus­stel­lung des Lentos. Kos­ten: nur Museumseintritt

10:30–11:30
Di 04.06Öffent­li­che Füh­rung durch Die Samm­lung“ + Die Rei­se der Bilder“

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Füh­rung­kar­te € 4 (zzgl. Ein­tritt) Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­­ved“)

16:00–17:00
Di 04.06Treff­punkt Lentos: Mar­git Pal­me. Der Blick

In ihrem künst­le­ri­schen Schaf­fen über­setzt Mar­git Pal­me (*1939) ihr auf Selbst­be­stim­mung, Stär­ke und Posi­ti­vi­tät auf­bau­en­des Frau­en­bild in anschau­li­che Bild­me­ta­phern und bedient sich dabei seit mehr als sechs Jahr­zehn­ten der Aqua­tin­ta-Radie­rung. Bri­git­te Reut­ner-Doneus führt durch die Aus­stel­lung, in der die Frau­en in ver­schie­de­nen The­men­schwer­punk­ten von ihren Betä­ti­gun­gen, Wün­schen und Sehn­süch­ten erzählen.

18:30–20:30
Do 06.06Öffent­li­che Füh­rung durch Die Rei­se der Bilder“

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Füh­rung­kar­te € 4 (zzgl. Ein­tritt) Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­­ved“)

18:00–19:00
Alle Veranstaltungen sehen

Live-Dis­­kus­­si­on im Schwemm­land: Donau, Inseln, Trans­for­ma­ti­on und Autonomie

Initia­ti­ven und Künstler*innen, die sich in ihren Pro­jek­ten mit der Donau beschäf­ti­gen, spre­chen über ihre Arbeit. Nach der Auf­zeich­nung durch Dorf TV ist das Gespräch digi­tal abrufbar.

Tan­ja Brand­mayr (86 Meter Donau­ufer, Deck­dock); Her­wig Turk & Geb­hard Seng­mül­ler (Donau:Insel); Leo Schatzl (Floa­ting Vil­la­ge); Franz Xaver, Jan-Nahu­el Jen­ny (Mess­schiff Eleo­no­re, Donau­tics); time’s up (New New Atlan­tis); Chris­toph Wies­mayr (Schwemm­land); Wil­trud Hackl (Was­ser­frau­en)


Ter­min: Diens­tag 23. April 2024, 15 Uhr, Anmel­dung unter ht@​herwigturk.​net

Ort: Salon­schiff Fräu­lein Flo­ren­ti­ne, Linz Urfahr Pro­me­na­de (Mit­te Urfah­ra­ner Markt­ge­län­de, – zwei­te Schiffs­an­le­ge­stel­le donau­ab­wärts nach Nibelungenbrücke)

Publi­ka­ti­on

Zur Aus­stel­lung ist der Kata­log Donau: Schicht­wech­sel im Lücken­raum erschie­nen, hg. von Harald Bich­ler, Gale­rie raum­in­halt Wien / Rein­hard Braun, Wien 2023

152 Sei­ten, € 22

Mit Unterstützung von

#SneakPeek: Herwig Turk & Gebhard Sengmüller.

Podiumsdiskussion: Die Donau – ein gebauter Fluss

Diese Website verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr dazu