Zum Hauptinhalt springen

Aus­stel­lung im Salz­kam­mer­gut: Das Leben der Dinge
Geraubt – ver­schleppt – gerettet

bis
  • Oliver Laric, Sleeping Figure, 2023
  • CATPC, Collection of 306 Balot NFTs, 2022
  • Said Baalbaki, Der Arm, One Hand Can’t Clap, 2011
  • Hera Büyüktaşçıyan, Destroy Your Home, Build Up A Boat, Save Life, 2015
  • Anja Ronacher, Statue, Plaster, 7700 - 7500 BC, ‘Ayn Ghazal, Amman, Jordan Museum, Gelatine Silver Print, 2019 / 2021,

Die Aus­stel­lung beleuch­tet anhand zeit­ge­nös­si­scher Posi­tio­nen das Schick­sal von Kunst­wer­ken und Arte­fak­ten zwi­schen Raub, Ver­schlep­pung und Resti­tu­ti­on. Das Spek­trum der Wer­ke reicht von der Aus­ein­an­der­set­zung mit kolo­nia­lem Raub und teils frag­wür­di­ger Sam­mel­tä­tig­keit, staat­lich geplan­tem Kunst­raub und Ent­eig­nun­gen im Drit­ten Reich, bis hin zum kul­tu­rel­len Geno­zid durch Ver­schlep­pung und Ver­nich­tung von Kulturgütern.

Sys­te­ma­ti­scher Kunst­raub ist ein seit der Anti­ke bekann­tes Phä­no­men. Er ist nicht nur eine Stra­te­gie zum Trans­fer von Wert­ge­gen­stän­den, son­dern auch ein Mit­tel zur Legi­ti­ma­ti­on kul­tu­rel­ler Domi­nanz. In der öffent­li­chen Wahr­neh­mung fin­den oft nur spek­ta­ku­lä­re Fäl­le Beach­tung, in denen es zum Bei­spiel um einen hohen mone­tä­ren Wert geht. Der Fokus der Aus­stel­lung kon­zen­triert sich bewusst auf den imma­te­ri­el­len Wert von Objek­ten, den Erin­ne­run­gen und Geschichte(n), die sich in die­se ein­ge­schrie­ben haben: die Wür­de des Gegen­stan­des und der Gesell­schaf­ten, denen die­se iden­ti­täts­stif­ten­den Din­ge abhan­den­ge­kom­men sind.

Die Künstler*innen der Aus­stel­lung geben Impul­se zu neu­en Stra­te­gien, wie Muse­en und Samm­lun­gen mit die­sem belas­te­ten Erbe umge­hen kön­nen, um ihre Ver­ant­wor­tung zwi­schen Resti­tu­ti­on und Bewah­rung unse­res Kul­tur­er­bes wahrzunehmen.


Mit den Künstler*innen:
Said Baal­baki, Maeve Brenn­an, Hera Büyüktaş­çıy­an, CATPC / Ren­zo Mar­tens, Ines Dou­jak, Assaf Hin­den, Mous­sa Kone, Oli­ver Laric, Nii Kwa­te Owoo, Mar­kus Pro­schek, Micha­el Rako­witz, Anja Ronacher, Dierk Schmidt, Phil­ip Topolovac

Kurator*innen: Mar­kus Pro­schek und Hem­ma Schmutz
Aus­stel­lungs­ge­stal­tung: Kle­men Breit­fuss und Juli­an Brües

Koope­ra­ti­on

Eine Aus­stel­lung des Lentos Kunst­mu­se­um Linz anläss­lich der Kul­tur­haupt­stadt Euro­pas Bad Ischl Salz­kam­mer­gut 2024
Mit Unter­stüt­zung des Cul­tu­ral Heri­ta­ge Pro­ject by Peter Löw

Öff­nungs­zei­ten

Mi-So, 12:00 – 17:00

Mo, Di, geschlossen

Die Aus­stel­lung ist nicht bar­rie­re­frei. An fol­gen­den Sams­ta­gen hat die Aus­stel­lung bis 18.00 geöff­net: 27.4., 25.5., 29.6., 27.7., 31.8.

Öffent­li­che Anreise

Nut­zen Sie das neue Tages-Öffi-Ticket für die Anrei­se ins Salz­kam­mer­gut um € 19,90 (inkl. bis zu 2 Erw. und 4 Kin­der unter 15 Jah­ren). Details sowie Fahr­plan­aus­kunft auf ooevv​.at. Infos für die Anrei­se bzw. Shut­tle­ser­vice vor Ort: salz​kam​mer​gut​-2024​.at/​a​n​reise

Adres­se

Altes Markt­rich­ter­haus

Lauffner Markt­stra­ße 21

4821 Lauf­fen bei Bad Ischl

Buch­ba­re Gruppenführungen

Dau­er 1 Stun­de, max. 25 Teilnehmer*innen
Kos­ten: € 180; Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns unter kunstvermittlung@​lentos.​at

Date Titel Time
Sa 29.06Füh­rung im Alten Markt­rich­ter­haus Lauf­fen bei Bad Ischl: Das Leben der Dinge

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Ein­tritt und Füh­rung frei. Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­­­ved“). Im Anschluss an die Füh­rung laden wir zu einem refle­xi­ven Gespräch ins neue Kai­se­rin Eli­sa­beth Kaf­fee­haus. Adres­se: Altes Markt­rich­ter­haus Lauf­fen bei Bad Ischl. Lauf­fe­ner Markt­stra­ße 21, 4820 Lauf­fen bei Bad Ischl

17:00–18:00
Sa 27.07Füh­rung im Alten Markt­rich­ter­haus Lauf­fen bei Bad Ischl: Das Leben der Dinge

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Ein­tritt und Füh­rung frei. Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­­­ved“). Im Anschluss an die Füh­rung laden wir zu einem refle­xi­ven Gespräch ins neue Kai­se­rin Eli­sa­beth Kaf­fee­haus. Adres­se: Altes Markt­rich­ter­haus Lauf­fen bei Bad Ischl. Lauf­fe­ner Markt­stra­ße 21, 4820 Lauf­fen bei Bad Ischl

17:00–18:00
Sa 31.08Füh­rung im Alten Markt­rich­ter­haus Lauf­fen bei Bad Ischl: Das Leben der Dinge

Dau­er 60 Minu­ten, max. 25 Per­so­nen, Ein­tritt und Füh­rung frei. Kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich („first-come-first-ser­­­ved“). Im Anschluss an die Füh­rung laden wir zu einem refle­xi­ven Gespräch ins neue Kai­se­rin Eli­sa­beth Kaf­fee­haus. Adres­se: Altes Markt­rich­ter­haus Lauf­fen bei Bad Ischl. Lauf­fe­ner Markt­stra­ße 21, 4820 Lauf­fen bei Bad Ischl

17:00–18:00
Alle Veranstaltungen sehen

Zur Aus­stel­lung erscheint im Ver­lag der Pro­vinz eine Publi­ka­ti­on mit Tex­ten von von Chris­ti­an Höl­ler, Sarah Jonas, Mar­kus Pro­schek und Hem­ma Schmutz sowie einem Begleit­wort von Eli­sa­beth Schwee­ger.
120 Sei­ten, deutsch, englisch

€ 15zum Shop

Lentos & Kul­tur­haupt­stadt Bad Ischl Salz­kam­mer­gut 2024 – Linz, Lauf­fen, Bad Aussee

Das Lentos Kunst­mu­se­um Linz ist unter dem über­grei­fen­den Titel Die Rei­se der Bil­der noch mit zwei wei­te­ren Aus­stel­lun­gen an der Kul­tur­haupt­stadt Euro­pas Bad Ischl Salz­kam­mer­gut 2024 beteiligt.


Die Rei­se der Bil­der. Hit­lers Kul­tur­po­li­tik, Kunst­han­del und Ein­la­ge­run­gen in der NS-Zeit im Salz­kam­mer­gut
20.3. bis 8.9.24
Ort: Lentos Kunst­mu­se­um Linz
Mehr dazu


Wolf­gang Gur­litt. Kunst­händ­ler und Pro­fi­teur in Bad Aus­see
28.3. bis 3.11.24
Ort: Kam­mer­hof­mu­se­um, Bad Aus­see
Mehr dazu

Das All-inclu­si­ve-Ticket ermög­licht den Ein­tritt zu vier Aus­stel­lungs­or­ten: Die drei Aus­stel­lun­gen zu Die Rei­se der Bil­der, die für die Kul­tur­haupt­stadt Euro­pas Bad Ischl Salz­kam­mer­gut 2024 kon­zi­piert sind, und zum Ori­gi­nal­schau­platz, den Salz­wel­ten in Alt­aus­see. Das größ­te akti­ve Salz­berg­werk ist der Ori­gi­nal­schau­platz, an dem die Kunst­wer­ke u. a. wäh­rend des Zwei­ten Welt­kriegs ein­ge­la­gert waren.

Erhält­lich im Lentos, in den Salz­wel­ten Alt­aus­see, im Kam­mer­hof­mu­se­um und online.

€ 35zum Shop

Newsletter

Lentos Kunstmuseum Linz
Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz

T +43 (0) 732 7070 3600
E info@lentos.at

Öffnungszeiten

Wochentag Öffnungszeiten
DiSo 10 – 18 Uhr
Do 10 – 20 Uhr
Mo geschlos­sen
Premium Corporate Partner
Corporate Partner
Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Museen
Museen der Stadt Linz

Diese Website verwendet Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr dazu